Du bist täglich aktiv auf Instagram, verteilst Likes, postest Content und trotzdem schaffst du es nicht viele Menschen zu erreichen und mehr Follower zu gewinnen? Fragst du dich, was du wohl falsch machst und was genau dich am Wachstum auf Instagram hindert?

Seit über 4 Jahren bin ich Full-Time Content Creatorin und mit über 108.000 Followern auf Instagram und 56.000 auf TikTok kenne ich mich sehr gut auf mit Social Media. In diesem Blogbeitrag möchte ich dir 5 Gründe nennen, warum du keinen Erfolg auf Instagram hast. Denn viele Follower und Bekanntheit sind keine Glückssache, wenn es um Instagram geht.

Grund 1: Dein Account ist nicht optimiert

dein Account ist nicht optimiert

Ein optimierter Instagram Account ist vor allem wichtig, damit neue Nutzer, die dich bisher nicht kannten, sofort sehen können, worum es auf deinem Account geht. Je besser dein Account aufbereitet ist, desto höher sind die Chancen neue Nutzer zu Followern zu machen.

Optimiert werden folgende Bereiche:

  • Instagram Name
  • Profilbild
  • Bio
  • Keywords
  • Link
  • Highlights
  • Content

Dein Instagram Name sollte unkompliziert, einfach und einprägsam sein. Vermeide Sonderzeichen, Zahlen oder doppelte Buchstaben. Je kürzer und professioneller dein Name ist, desto besser. Wenn du ein Influencer bist würde ich empfehlen deinen eigenen Namen zu wählen, da du dich selbst als Brand aufbauen willst. Solltest du hingegen ein Business haben ist der Name deiner Firma eine gute Wahl.

Beim Profilbild solltest du auf ein freundliches, qualitativ hochwertiges Portrait setzen oder auf ein Bild, dass mit deinem Instagram Thema zusammenhängt. Bist du Travel-Influencer kannst du ein Travel Foto wählen. Bist du Besitzer eines Friseursalons wäre eine Schere oder dein Salon Logo von Vorteil.

Bei deiner Bio solltest du darauf achten möglichst kurz und verständlich hinzuschreiben, warum dir jemand folgen sollte. Welchen Nutzen bietest du einem Follower? Was ist auf deinem Account zu erwarten? Nutze relevante Keywords, die für dein Thema wichtig sind. Nenne Gründe dafür, weshalb dir die Leute folgen sollen.

Du kannst eine E-Mail Adresse verknüpfen, so dass die Leute dich darüber anschreiben können. Egal ob als Influencer oder als Business, du solltest über E-Mail stets erreichbar sein.

Deine Highlights sind Sammlungen von Stories. Da Stories nach 24h verschwinden kannst du hier die wichtigsten und relevantesten festhalten. Womöglich sind einige davon nicht nur für deine bestehende Community wichtig, sondern auch für neue Follower! Achte hier auf sinnvolle Highlights und passende Cover.

Zum Schluss ist dein Content entscheidend für deinen Erfolg. Sieht man auf den ersten Blick und ohne deine Bio zu lesen, worum es auf deinem Account geht? Wenn nicht, dann ist dein Content nicht optimiert.

Grund 2: Du bietest keinen Nutzen

Nutzen auf Instagram, unterteilt in Inspiration, Information, Motivation und Unterhaltung

Sobald ein neuer Instagram Nutzer auf deinen Account kommt ist es wichtig, dass er sofort deinen Nutzen erkennt. Wenn dein Account keinen Nutzen hat wirst du kein Following aufbauen können.

Worin kann dein Nutzen liegen:

  • Inspiration
  • Motivation
  • Unterhaltung
  • Information

Du kannst eines davon erfüllen oder mehrere, aber in jedem Fall sollte es eines dieser 4 sein. Gebe dein Leuten einen Grund dir zu folgen, denn ohne einen Grund tun sie es nicht.

Grund 3: Du postest im falschen Format

Verschiedene Instagram Content Formate im Überblick

Das richtige Format ist sehr wichtig, wenn es darum geht erfolgreich auf Instagram zu sein. Deshalb solltest du die einzelnen Formatgrößen für die jeweiligen Formate kennen und sie auch anwenden.

Formate:

  • Post Format 4:5
  • Story Format 9:16
  • Reels Format 9:16

Nutze das richtige Format und deine Beiträge werden besser ankommen!

Grund 4: Du achtest nicht auf Qualität

Instagram Fotos mit schlechter und guter Qualität im Vergleich

Instagram ist eine visuelle Plattform, deshalb spielt die Qualität deines Contents eine entscheidende Rolle.

Wichtig für eine gute Qualität:

  • Licht
  • Perspektive
  • Farben
  • Kamera / Handy Einstellungen
  • Bearbeitung

Viele gehen davon aus, dass eine gute Qualität gleich teuer bedeutet. Doch tatsächlich kann man mittlerweile selbst mit einem Handy sehr gute Fotos und Videos erstellen! Man muss nur wissen wie.

Ps. In meinem Kurs The Art of INSTA verrate ich alles rund um Fotografie und mobile Bildbearbeitung. Der Kurs ist ebenfalls in der INSTA PRO Academy enthalten.

Grund 5: Du nutzt keine Reels

Virale Instagram Reels mit vielen Views

Aufgrund des wahnsinnigen Erfolgs von TikTok sah sich Instagram gezwungen nachzulegen und so entstanden die Instagram Reels.

Sie sind mittlerweile DAS Format, um auf Instagram zu wachsen und viele neue Menschen zu erreichen. Kein anderes Format bietet so viel Reichweite wie Reels und das sogar für kleine Accounts unter 1.000 Followern!

Reels kannst du ohne professionelle Kamera ganz einfach am Handy erstellen. Ich gestalte alle meine Reels mit einer kostenlosen App auf meinem Handy. Einige meiner Reels haben zwischen 100.000 und 700.000 Views bekommen.

Außerdem kannst du zu jedem Thema Reels erstellen. Hauptsache ist, dass auch deine Reels einen Nutzen erfüllen (inspirieren, motivieren, informieren oder unterhalten).


⬇️ Kostenloses Webinar ⬇️


					
Consent Management Platform by Real Cookie Banner